Entsafter Vergleich & Kaufratgeber

Entsafter-TestAuf dieser Seite zeigen wir ihnen nicht nur wichtige Eigenschaften und Merkmale, die bei ihrem neuen Entsafter vorhanden sein sollten, sondern stellen ihnen in unserem Entsafter Vergleich auch die besten Geräte vor, mit Vor- und Nachteilen die jene mit sich bringen.

Checkliste: auf was muss man achten?

Was muss ein Entsafter können und worauf beim Entsafter achten? Antworten auf diese Fragen hält unsere Entsafter Checkliste für sie bereit. Diese hilft ihnen dabei, wichtige Eigenschaften beim Vergleich zu beachten. Sie haben stets alle beachtenswerten Informationen übersichtlich parat und wissen so, was wichtig bei einem Entsafter ist.

  • Die Leistungsangabe in Watt
  • Umdrehungsanzahl pro Minute (U/min)
  • Die Höhe der Saftausbeute
  • Die Verarbeitung / das Material
  • Geräuschpegel des Motors
  • Aufwand für die Reinigung
  • Platzbedarf bzw. Größe des Entsafters
  • Größe des Einfülltrichters

Während Standardangaben, wie die Wattleistung des Motors im Entsafter, stets sehr deutlich zu sehen sind, müssen Sie für andere Eigenschaften und Qualitätsmerkmale Entsafter Testberichte lesen, um diese herauszufinden. Hierunter fallen beispielsweise Informationen zur maximalen Saftausbeute, die Motorlautstärke im Betrieb oder aber auch der Reinigungsaufwand für ein Gerät.

Es ist daher ratsam neben einen Entsafter Test auch Kundenmeinungen im Online Shop zu lesen. Mit diesen können sie sich ein sehr gutes Bild darüber machen, wie zufrieden die Käufer mit ihrem Gerät sind.

Empfehlenswerte Geräte: Hersteller und Modelle, die für viele Käufer in Frage kommen

Vor allem wenn Sie bisher noch keinen Entsafter verwendet haben, können Sie bei den folgenden Modellen nichts verkehrt machen. Diese haben sich sowohl in der Praxis als auch in aktuellen Entsafter Tests bewährt. Größtenteils handelt es sich um Multifunktions-Geräte, welche auch im Stiftung Warentest gut abgeschnitten haben und sehr oft gekauft werden:

TestsiegerPreis/Leistungsssieger
ModellPhilips HR1922/20Bosch MES25A0Braun J 500 Entsafter
FotoPhilips HR1922/20 EntsafterBosch MES25A0 EntsafterBraun J 500 Entsafter Identity-Collection
Kundenbewertung
Unsere Bewertung
Motorleistung1.200 W700 W900 W
Geschwindigkeitsstufen222
Spülmaschinenfest
Externer Tresterbehälter
Durchmesser Einfüllöffnung 80 mm73 mm75 mm
Fassungsvermögen1,5 l1,25 l1,25 l
Gewicht6 kg5 kg4,7 kg
Aktueller Preis214,74 Euro83,99 Euro132,89 Euro
Zum BerichtZum BerichtZum Bericht

Wozu brauche ich einen Entsafter und was kann ich mit diesem machen?

Mit einem Entsafter können Sie auch verschiedene Kombinationen von Obstsäften selber machen!

Vor dem Kauf eines solche Gerätes, stellen sich viele die Frage: wozu einen Entsafter kaufen? Was kann ich mit einem Entsafter machen? Sie können mit einem solchen Gerät leicht Säfte herstellen. Dabei sind Ihnen nahezu keine Grenzen gesetzt, welches Obst oder welches Gemüse Sie in Ihren Entsafter stecken.

Der weitere große Vorteil beim selbst Entsaften: Sie wissen ganz genau, was Sie alles in ihren Saft zusätzlich beigemischt haben. Oft ist bei gekauften Obstsäften viel Zucker beigemischt. Diesem Manko umgehen Sie mit einem solchen Gerät. Und wenn Ihnen der Apfelsaft zu langweilig wird, können Sie Obst und Gemüse nach Belieben miteinander kombinieren.

Video zur Funktionsweise eines Entsafters

Was kann alles in den Entsafter?

Welches Obst und Gemüse darf in einen Entsafter und was eignet sich für ein solches Gerät besonders? Hier finden Sie einige Beispiele und Möglichkeiten:

Karotten, Äpfel, Birnen, Ananas, Orangen, Salatgurken, Zitronen, Weintrauben, Mandarinen aber auch rote Beete oder Ingwer Säfte, können Sie mit einem guten Entsafter selbst machen!

Was zeichnet ein gutes Gerät aus?

Die Verarbeitung, der Preis, die Motorleistung, die Größe des Einfüllschachts, das optionale Zubehör, der Aufwand für die Entsafter Reinigung aber auch eine hohe Saftausbeute, machen einen guten Entsafter aus und wirken sich auch in unserem Entsafter Vergleich auf das Ergebnis aus.

Das bedeutet, dass das eingeführte Obst oder Gemüse so weit wie möglich ausgepresst wird. Einen guten Entsafter mit hoher Saftausbeute erkennen Sie daran, dass die Reste im Tresterbehälter besonders trocken sind.

Der Einfülltrichter, in welchen das Obst oder Gemüse gegeben wird, muss einen großen Durchmesser haben, damit Sie das Obst nicht vorher zerschneiden müssen. Es müssen also ganze Obststücke in den Einfülltrichter reinpassen. In unserem Entsafter Vergleich berücksichtigen wir diese beiden Merkmale daher besonders.

Punkte, die wir im Check für besonders wichtig halten

Bedienung EntsafterWir vergleichen nicht nur die Motorleistung (Leistung in Watt) sondern auch die Lautstärke während des Betriebes. Gute Entsafter punkten mit zwei oder mehr Geschwindigkeitsstufen. Doch auch das Gehäuse als auch die im inneren verwendeten Materialien sind ausschlaggebend für die Langlebigkeit und Qualität Ihres neuen Entsafters. Mit einem hochwertigen Edelstahl Entsafter werden Sie lange Freude am Auspressen von Obst und Gemüse haben.

Wie leicht funktioniert die Reinigung?

Häufig schreckt die anschließende Reinigung von einer Benutzung der Geräte ab. Daher sollte darauf geachtet werden, dass die Saftpresse leicht zu säubern ist. Viele Teile sollten spülmaschinenfest sein und es muss geprüft werden, wie viele Lebensmittelreste in der Presse verbleiben.

Wie teuer ist das Gerät?

Letztendlich entscheidet auch immer das Preis-Leistungs-Verhältnis über die Kaufentscheidung. Auch Hiebei kann ein Entsafter Test hilfreich zur Seite stehen, in dem einige Geräte auf gewisse Kriterien geprüft werden und anschließend der Preis verglichen wird.

Wie hoch ist die Saftausbeute – Wie viel Saft kommt raus?

Auch die Saftausbeute ist beim Entsafter ihrer Wahl wichtig. Entscheidend ist hier neben der Stärke des Motors auch das Volumen und Platzangebot im Einfüllschacht. Je mehr Früchte gleichzeitig reinpassen, desto mehr Saft können Sie erwarten. Generell haben sie bei einem Zentrifugen-Entsafter die höchste Ausbeute aus den Früchten.

Wichtig bei der Frage „Wie finde den richtigen Entsafter?“ ist die Saftausbeute. Leben Sie allein reicht auch ein kleineres Modell. Familien jedoch brauchen ein größeres Gerät mit dementsprechend mehr Kraft (Watt).

Wie viel Watt sollte ein gutes Gerät haben?

Eine richtige Antwort gibt es auf diese Frage leider nicht. Entsaften Sie nur für sich selbst und nicht so oft, tut es auch ein günstiges Modell mit 300 Watt. Gute Entsafter bieten ca. 1.000 Watt Motorleistung. Diese Leistung reicht aus, um viele Früchte gleichzeitig zu entsaften.

Wer gerne Smoothies selber macht oder dies in Zukunft machen möchte, muss zu einem Gerät mit viel Kraft greifen.

Ratgeber: Wo kann man gute Entsafter kaufen?

Bosch MES25A0Wo kann man Entsafter kaufen? Entsafter können Sie nach dem Lesen von Testberichten im Fachhandel vor Ort kaufen aber auch ganz bequem in einem Online Shop bestellen. Ihr Vorteil beim Online-Kauf: der angezeigte Preis für Entsafter wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Für welche Methode Sie sich am Ende entscheiden, überlassen wir Ihnen. Meist ist der Online-Preis niedriger als der des stationären Händlers.

Das Lesen von Kundenbewertungen und Rezensionen von beispielweise Amazon hilft Ihnen dabei, den besten Entsafter zu finden. Dort finden Sie sehr hilfreiche Informationen zum Modell und den Qualitätsmerkmalen, sowie wichtige Vor- / Nachteile des jeweiligen Entsafter-Modells. Das sind viele Entsafter Tests auf einem Fleck von echten Menschen.

Dampfentsafter, Saftpressen und Zentrifugenentsafter

Wir unterteilen die Entsafter-Modelle in drei Kategorien:

  • Dampfentsafter: diese werden meistens für das Auspressen größerer Obstmengen hergenommen. Das eigentliche Obst oder Gemüse liegt in einer Schale über einem Behälter, in den Wasser sowie auch Dampf hinzugegeben wird. Dieser steigt aufgrund der Hitze nach oben und bringt die dort liegenden Obststücke zum Platzen. Durch vorhandene Öffnungen kann jetzt der selbst gemachte Obstsaft fließen und wird in einem Auffangbehälter sicher verwahrt.
    • Vorteile: Stiele und Kerne bleiben bei dieser Methode in der Schüssel. Zudem ist der frisch gemachte Saft auch länger haltbar.
  • Saftpressen: werden häufig umgangssprachlich allgemein für einen Entsafter verwendet. Bei dieser Baureihe wird der Saft mit Hilfe von Druck aus den Obst- und Gemüsestücken gewonnen.
  • Zentrifugenentsafter: diese eignen sich hervorragend für Hartes Obst und Gemüse. Eine im inneren angebrachte Scheibe, zerkleinert mit Umdrehungen das Obst/ Gemüse. Erst im zweiten Schritt wird aus den zerkleinerten Stückchen der Saft gewonnen. So kann der Druck optimal seine Wirkung entfalten. Diese Modelle sind im Preis etwas teurer, bieten jedoch dafür auch eine lange Haltbarkeit.
    • Vorteile: Hier kann eine Menge Obst sehr schnell „entsaftet“ werden und auch die Saftausbeute ist sehr hoch!
Aufgrund der Nachteile von Dampfentsafter und Zitruspresse kommt jeder Entsafter Test auf das Ergebnis, dass Zentrifugalentsafter die sinnvollste Anschaffung unter den Saftpressen sind. Dieses Produkt kann 95% aller Obst- und Gemüsesorten verwerten und ist zudem leicht im Gebrauch. Ein Nachteil ist allerdings die entstehende Hitze, da hierdurch wichtige Enzyme verloren gehen, was bei alternativen Produkten nicht der Fall wäre.

Elektrische Entsafter: für weiches und hartes Pressgut

Philips-HR1922-20 EntsafterMit den oben verglichenen Entsaftern und Saftpressen können Sie z.B. Kiwis, Erdbeeren, Bananen und Orangen frisch auspressen und so Ihren eigenen Obstsaft selber machen. Bessere Modelle können sogar das Pressgut automatisch erkennen und wählen die optimale Entsaftungs-Stufe aus.

Entsafter, die sowohl hartes als auch weiches Obst und Gemüse verarbeiten können, haben oft mindestens zwei Geschwindigkeitsstufen. Entsafter mit Zwei Geschwindigkeitsstufen können die Motorleistung dementsprechend sehr gut anpassen. Bei den manuellen Saftpressen bzw. den Entsaftern die per Hand betrieben werden, ist das jedoch meistens nicht der Fall.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die manuelle Zitruspresse. Mit einer Zitronenpresse können wirklich nur Zitronen ausgepresst werden. Ebenso bietet sie keine Möglichkeit, verschiedene Geschwindigkeiten einzustellen.

Im Sommer empfiehlt es sich, ein paar kleine Eiswürfel hinzuzugeben. So tanken Sie Vitamine und kühlen sich gleichzeitig ab. In der Winterjahreszeit sind selbstgemachte Obstsäfte wahre Vitaminbomben, mit denen sie ihre Abwehrkräfte stärken!

Luxusmodell: das unglaublich beliebte Gerät von Gastroback

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen besonders hochwertigen Entsafter etwas näherbringen. Der Gastroback 40123 ist sicher eines der höherpreisigen Modelle aber er hat ziemlich viel auf dem Kasten.

Dieses Gerät hat bisher alle Kunden zufrieden gestellt. Denn ohne wirklich besonders gut zu sein, ist es nicht leicht, von den Kunden so gut zu bewertet zu werden. Zu den Haupteigenschaften gehört z.B. ein XXL Einfüllschacht sowie eine Digital-Anzeige. Die Geschwindigkeiten sind variabel und nach eigenen Bedürfnissen einstellbar. Der dazu gehörende Drehregler befindet sich gleich unter dem Digital-Display.

Doch der Gastroback Entsafter überzeugt auch optisch. Dank dem Edelstahl Design macht dieses Modell richtig was her! Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Reinigung des Entsafters: diese erfolgt schnell und einfach.

Gastroback 40123 Entsafter

7 neu ab € 119,90
2 gebraucht ab € 99,00
amazon.de
Letztes Update am 9. November 2018 11:16
179,99
149,84
Gratis Versand

 

Stärken Sie ab heute Ihren Körper: Selbstgemachte Fruchtsäfte mit vielen Vitaminen

Fangen Sie noch heute damit an, ihrem Körper was Gutes zu tun, in dem Sie täglich einen selbstgemachten und frischen Vitaminsaft zu sich nehmen. Der Winter und somit die kalte Jahreszeit, steht uns bevor und nichts hilft besser beim gesund bleiben, als viele Vitamine regelmäßig und in ausreichenden Mengen, zu verzehren.

Während beim Obstsaft aus dem Supermarkt oft nicht das drinsteckt, was außen versprochen wird, können Sie beim Entsaften selbst sehen und auch entscheiden, welche Früchte in welcher Menge und welche Zusatzstoffe Sie beigeben.

Denken Sie vor allem im Sommer daran, ihrem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Dabei ist es wichtig, dass die Säfte nicht zu viel Zucker enthalten, was auf Dauer schädlich ist. Selbstgepresste Säfte sind gesunde Durstlöscher!

Mit einem selbstgemachten Obstsaft haben Sie einen weiteren Vorteil: durch die flüssige Form können die Vitamine noch besser und schneller genau dorthin, wo sie im Organismus gebraucht werden. Nicht nur die Verdauung hat weniger Arbeit – auch der Transport innerhalb ihres Abwersystems / Immunsystems, erfolgt sehr rasch. Warten Sie nicht, bis die Grippe Sie holt, sondern beugen sie mit leckeren und Vitamin C haltigen Säften rechtzeitig vor.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.
Menü
Küchenmaschinen

Haben Sie schon unseren Vergleichssieger gesehen?

Danke für Ihren Besuch!