Entsafter oder Mixer? Wann lohnt sich welches Gerät?

SmoothiesSie trinken gerne Obstsäfte, würden diese auch mal daheim selber machen? Dann stehen Sie bestimmt vor der Frage, ob Sie sich dafür einen Entsafter oder einen Mixer kaufen sollen. In diesem kurzen Beitrag zeigen wir Ihnen einige Punkte, die für den Kauf eines der beiden Geräte sprechen.

Punkte, die für einen Entsafter sprechen

Oft als Saftpresse bezeichnet, können diese Geräte aus frischem Obst oder Gemüse den in diesem befindlichen Saft auspressen und mit einer Führung direkt in ihr Glas ausschenken. Die Geräte sind leistungsstark und haben oft auch ein Zwei Stufen System, bei dem Sie zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten auswählen können, was beispielsweise praktisch ist, wenn Sie weiches oder auch mal hartes Obst oder Gemüse entsaften möchten. Wichtig ist, wenn Sie viel Saft machen wollen, auf eine große Einfüll-Öffnung zu achten, um auch ganzes Obst direkt ohne Vorschneiden in das Gerät einfüllen zu können.

Kerne, Fruchtfasern und andere Inhalte, werden bei einem Entsafter gefiltert, so das wirklich nur der Saft austreten kann. Im Entsafter Vergleich haben wir zudem Modelle vorgestellt, die einen Schaumtrenner verbaut haben, so das auch dieser gar nicht erst ins Glas gelangen kann.

Was spricht für den Kauf eines Mixers?

Da die Funktionsweise eines Mixers komplett unterschiedlich ist zu der eines Entsafters, finden sich im gemixten Saft dann natürlich auch Inhaltsstoffe wieder, die im inneren der Frucht sind, wie z.B. Kerne oder Fruchtfleisch. Ein Mixer ist eher für Shakes oder auch für Smoothies gedacht, die an sich etwas cremiger sind als normaler Obstsaft. Wobei hier auch gesagt werden sollte, dass speziell für Smoothies auch gesondert Smoothie-Mixer im Handel angeboten werden. Alternativ können Sie auch eine Küchenmaschine für Smoothies verwenden. Hier haben wir auch ein paar Rezepte für Erdbeer-Smoothies bereitgestellt.

Bei hartem Obst sollte vor dem Kauf geklärt werden, ob der Mixer z.B. auch mit einem Apfel zurechtkommt bzw. wie dieser vor der Zerkleinerung auch zurechtgeschnitten werden muss. Hier hat eine Saftpresse natürlich einen enormen Vorteil.

 

Fazit

Wenn Sie also die kompletten Inhaltsstoffe einer Frucht genießen möchten und den Saft eher Cremig haben wollen, kaufen Sie einen Mixer oder gar einen Smoothie-Maker. Für leckere Obstsäfte, die schön flüssig sind greifen Sie zu einem Entsafter.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.
Menü
Küchenmaschinen

Haben Sie schon unseren Vergleichssieger gesehen?

Danke für Ihren Besuch!