Küchenmaschine mit Fleischwolf

Küchenmaschinen sollten unbedingt in einer Küche vorhanden sein, um unter anderem sinnvolle Arbeiten übernehmen zu können. Dennoch ist nicht jede Küchenmaschine gleich. Es muss darauf geachtet werden, dass die unterschiedlichen Funktionen der Geräte auf die eigenen Wünsche abgestimmt sind. Aus diesem Grund ist genauestens auf die Details einer Küchenmaschine mit Fleischwolf zu achten, bevor diese gekauft wird.

Die Küchenmaschine in ihrer Grundlage

Eine Küchenmaschine, die vor allem für Nutzer geeignet ist, die Fleich verarbeiten wollen, sollte eine Fleischwolf aufweisen. Mit diesem Fleischwolf lassen sich Fleischstücke sehr klein zerhacken. Somit entsteht Hackfleich und auch Würste können damit befüllt werden.

Allerdings sollten die anderen Funktionen der Küchenmaschine nicht unterbewertet werden. Schließlich kommt es vor, dass nicht nur die Fleischwolffunktion genutzt werden möchte, sondern auch die grundlegenden Knet-, Mix- und Rührfunktionen. Besonders für Fleisch ist die entsprechende Maschine mit hochwertigen Materialien auszustatten, um sicherzustellen, dass die Küchenmaschine aufgrund der eher weichen Materialien nicht beschädigt wird und nicht mehr einsatzbereit ist. Das Gerät sollte die klassische Fleischwolfunktion aufweisen, die jedoch nicht manuell genutzt wird, sondern per Druckknopf automatisch betätigt wird. Weitere Funktionen bietet der Fleischwolf häufig an. Neben Fleisch kann Käse gerieben werden, Schokolade und Nüsse sowie auch Obst und Gemüse können verarbeitet werden. Die verschiedenen Ersatztrommeln sind darüber hinaus wichtig, um das Schneiden der Lebensmittel zu erleichtern.

Worauf sollte geachtet werden?

Beim Kauf ist auf ein hochwertiges Produkt zu achten, wodurch unter anderem gesichert wird, dass auch zähes Fleisch leicht zerkleinert wird. Außerdem ist darauf zu achten, dass die Maschine unterschiedliche Reibescheiben mitgeliefert hat, damit sichergestellt wird, dass die zahlreichen Lebensmittel je nach Wunsch geschnitten werden können. Die Größe der Reiben sollten die Nutzer individuell festlegen können. Außerdem ist die Wattzahl der Küchenmaschine ausschlaggebend. Immerhin ist bei der Verarbeitung von mehreren Kilogramm Fleisch eine starke Maschine gefragt, die nicht leicht zusammenbricht oder gar bei der Verarbeitung heiß läuft. Am besten ist das Gerät aus Edelstahl gefertigt. Dadurch wird nicht nur die Reinigung leichter, sondern zusätzlich wird das Material nicht in Mitleidenschaft gezogen, wenn es häufig mit kochendem Wasser durchgespült wird. Schließlich muss auf die Keimbildung bei der Maschine geachtet werden, die sonst zu unreinen Speisen führen kann.

Kosten und die besten Maschinen

Die Küchenmaschinen mit Fleischwolffunktion sind auf dem Markt nicht sehr verbreitet. Jedoch gibt es Maschinen, die bereits für den Preis von 120 Euro zu kaufen sind. Jedoch gibt es auch teurere Modelle, die bis zu 800 Euro kosten. Je nach Funktionen und Erweiterung der Handhabung sowie bei verbessertem Material der Maschine, ist mit höheren Kosten zu rechnen. Laut Stiftung Warentest ist die Bosch MUM56340 die beste Küchenmaschine mit Fleischwolffunktion. Diese bietet eine Rührmechanik an und kann unterschiedliche Lebensmittel behandeln.

Bosch MUM56340

1 neu ab € 259,00
48 gebraucht ab € 208,43
amazon.de
Letztes Update am 15. August 2017 21:51
259,00
Gratis Versand
 

Aber auch das Modell KitchenAid Artisan ist einer der bekanntesten Küchenmaschinen im Retro Design, welche einen Fleischwolf anbietet. Wichtig ist auf ein Modell zu achten, dass zusätzlich mit weiteren Funktionen ausgestattet ist und nicht nur für die Verarbeitung von Fleisch eingesetzt werden kann. Unterschiedliche Raspelscheiben sollten der Küchenmaschine immer beiliegen, um sicherzustellen, dass die Größe der verarbeiteten Lebensmittel bestimmt werden kann.

KitchenAid Artisan

3 neu ab € 634,95
10 gebraucht ab € 348,99
amazon.de
Letztes Update am 15. August 2017 21:51
634,95
Gratis Versand
 

Siehe auch:

Clatronic-KM3476-kochfunktion

Wieviel Watt sollte eine Küchenmaschine haben?

Beim Kauf der geeigneten Küchenmaschine gibt es zwischen den verschiedenen Herstellern und Preisklassen durchaus merklich …

5 Kommentare

  1. Meinen Dank fuer den großartigen Beitrag! Habe sogar schon eine deiner Rezeptideen getestet – hat mir sehr gut geschmeckt! Eine Frage: Bist du auch auf Google+ zu erreichen? Ich habe da eine interessante Neuigkeit für dich!

  2. Also ich würde von Billigwölfen abraten. Ich hab mir Anfang des Jahres eine Küchenmaschine Bosch MUM 47 a 1 gekauft und den passenden Wolfaufsatz (240€ die Maschine + 100€ für den Wolfaufsatz). Na ja, damals hab ich noch keine Bratwürste gemacht. Meine Erfahrung: Es geht bei Mengen bis 5 KG ganz anständig, aber ich machs auch so wie Jürgen und kaufe ab und an beim Metzger bereits gewolftes Fleisch. Die Bosch hat 600 Watt, das ist meines Erachtens die absolute Untergrenze. Hätt ich anfang des Jahres schon gewusst, dass ich Bratwürste mache, hätt ich das nächst größere Modell von Bosch mit 1200 Watt genommen. Die kostet ca. 250€ mehr kann aber auch als Küchenmaschine 5 kg problemlos handeln. Meine schafft zum Mischen nur 1 kg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü
Küchenmaschinen

Haben Sie schon unseren Vergleichssieger gesehen?

Danke für Ihren Besuch!