Käse-Sahne-Torte

Käse-Sahne-Torte
Käse-Sahne-Torte © Otto Wenninger / pixelio.de

Die Käse-Sahne-Torte gehört zu den Klassikern der Torten schlechthin. Du kannst Sie ohne Früchte servieren, aber auch mit vielen Früchten aus Konserve oder frisch füllen und belegen. Die Torte ist frisch aus dem Kühlschrank die perfekte Erfrischung an heißen Tagen.

Dieses Rezept ist für die Herstellung mit einem Thermomix von Vorwerk gedacht. Kann aber auch mit jeder anderen Küchenmaschine realisiert werden.

Zutaten:

Zutaten für Biskuit:

  • 4 Eier
  • 160 Gramm Zucker
  • 160 Gramm Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 1 Päckchen Sofortgelatine
  • 80 Gramm Zucker
  • 500 Gramm Quark
  • Saft von 1 Zitrone

Zubereitungszeit:

45 Minuten

Backzeit:

20 Minuten

Zubereitung:

Im ersten Schritt musst Du den Backofen vorheizen.

Als erstes musst Du den Biskuit herstellen. Dazu wird der Rühraufsatz in den Topf des Thermomix eingesetzt. Die Eier kommen in den Mixtopf und werden für 2 Minuten auf der Stufe 3 – 4 bei 50 Grad gerührt. Danach gibst Du den Zucker dazu und rührst das Ganze ohne Temperatur nochmals 10 Minuten auf Stufe 3 – 4. Anschließend gibst Du das Mehl und das Backpulver dazu und hebst alles nur noch auf Stufe 3 für 4 Sekunden unter. Der Teig kommt nun in eine Springform und wird bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene für 20 Minuten gebacken.

Den fertigen Biskuit gut auskühlen lassen und dann einmal waagerecht durchschneiden. Den oberen Teil schneidest Du am besten gleich in Tortenstücke. Dies hat den Vorteil, dass sich der fertige Kuchen besser zerteilen lässt.

Wenn der Biskuit gut ausgekühlt ist, geht es an die Füllung.

Dazu setzt wieder den Rühraufsatz in den sauberen Mixtopf und gibst die Sahne dazu. Das Ganze schlägst Du auf Stufe 3 an und rührst dabei die Sofortgelatine unter. Jetzt wird die Sahne fertig steif geschlagen. Unter die Sahne gibst Du nun den Zucker, den Quark und den Zitronensaft. Das Ganze wird für 25 Sekunden auf Stufe 4 verrührt.

Um den unteren Teil des Biskuit legst Du einen Tortenring und gibst die Füllung darauf. Die Stücke des oberen Biskuitteils legst Du auf die Füllung und lässt das ganze fest werden.

Nach dem Festwerden den Tortenring entfernen und die oberen Stücke mit Puderzucker oder mit Früchten dekorieren.

Extra-Tipp:

Wenn Du 40 Gramm weniger Mehl nimmst und dieses durch ein Päckchen Vanille- oder Schokoladenpuddingpulver ersetzt, hast Du entweder einen dunklen oder hellen Teig, der sehr aromatisch schmeckt.

Wenn Du Früchte in die Füllung geben willst, dann dies bitte mit der Sanftlaufstufe und rückwärts vorsichtig unterheben oder aber per Hand mit einem Kochlöffel.

Buchempfehlungen

 

Merken

Merken

Merken

Siehe auch:

Apfel-Karottenmarmelade

Apfel-Karotten-Marmelade

Marmeladen werden immer gerne gegessen. Aber wer möchte schon ewig die üblichen Sorten aus dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.
Menü
Küchenmaschinen

Haben Sie schon unseren Vergleichssieger gesehen?

Danke für Ihren Besuch!