Tortenboden aus Biskuit

Tortenboden aus Bisquit
Tortenboden aus Bisquit © mondstein / pixelio.de

Egal ob Du lieber einen Obstboden oder doch gerne eine Torte selbst kreieren möchtest, die Grundlage ist hier immer ein Biskuitboden Mit dem folgenden Rezept, das Du mithilfe der Küchenmaschine in wenigen Minuten gezaubert hast, kannst Du entweder den Biskuit für eine Torte oder aber für zwei Obstböden herstellen.

 

 

 

Zutaten:

6 Eier

300 Gramm Zucker

300 Gramm Mehl

1 Teelöffel Speisestärke

Zubereitungszeit:

45 – 70 Minuten

Zubereitung:

Die Eier rührst Du mit dem Zucker in der Küchenmaschine auf höchster Stufe für 20 Minuten cremig. Du musst solange rühren, damit ausreichend Luft unter den Teig kommt und der Biskuit später schön locker ist. Also auf keinen Fall die Zeit kürzen. In der Zeit, in der der Teig rührt, heizt Du den Backofen auf 180 Grad vor. Der Teig in der Form muss sofort in den heißen Ofen und darf nicht stehen, denn sonst würde er nicht mehr aufgehen.

Nach den 20 Minuten gibst Du das gesiebte Mehl mit der Speisestärke in die Schüssel und hebst alles vorsichtig unter.

Den Teig füllst Du nun in eine Form und backst alles für 45 Minuten.

Nach dem Abkühlen kannst Du den Teig waagerecht durchschneiden und hast somit entweder 2 Obsttortenböden oder aber Ober- und Unterteil für eine Torte.

 

 

Siehe auch:

Apfel-Karottenmarmelade

Apfel-Karotten-Marmelade

Marmeladen werden immer gerne gegessen. Aber wer möchte schon ewig die üblichen Sorten aus dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.
Menü
Küchenmaschinen

Haben Sie schon unseren Vergleichssieger gesehen?

Danke für Ihren Besuch!