Baguette auf die Schnelle

Baguette
Frisches Baguette auf die Schnelle © Peter Smola / pixelio.de

Was gibt es Köstlicheres als ein duftendes Baguette? Sicherlich scheust Du Dich vor der eigenen Zubereitung, weil Du der Meinung bist, dass das alles viel zu lange dauert und dann am Ende doch nicht so knusperig ist, wie Du es vom Bäcker kennst. Mit unserem Rezept kannst Du ganz schnell zwei Baguettes zaubern, die herrlich knusprig sind und schon, wenn sie aus dem Ofen kommen zum Reinbeißen einladen.

 

 

 

Zubereitungszeit:

20 – 25 Minuten

Backzeit:

Ca. 25 Minuten

Zutaten:

  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 – 1 ½ Teelöffel Salz
  • 25 Gramm Öl

Zubereitung:

Nachdem Du Dir alle Zutaten bereitgestellt hast, gibst Du die Hefe, das Wasser, das Mehl, den Zucker, das Salz und das Öl in den Behälter Deiner Küchenmaschine. Je nach Typ der Küchenmaschine knetest Du den Teig, bis er geschmeidig und gleichmäßig aussieht. Im Idealfall löst sich der fertige Teig gut aus der Schüssel. Sollte er noch etwas kleben, dann knete einfach noch etwas Mehl unter.

Den fertigen Teig teilst Du jetzt in zwei gleich große Portionen, die Du jeweils zu einem Baguette formst. Du kannst die Teigstränge jetzt entweder in die Mulden einer Baguetteform legen oder aber auf Backpapier direkt auf das Blech des Backofens. Mit einem scharfen Messer schneidest Du die Baguettes mehrmals ca. 1 cm schräg ein. Dies ergibt später die typischen Baguetterillen.

Die so vorbereiteten Baguettes deckst Du mit einem sauberen Küchentuch ab und lässt sie an einem warmen Ort für ca. 15 Minuten gehen. In dieser Zeit heizt Du Deinen Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze auf.

Hat der Backofen die Temperatur erreicht,schiebst Du das Blech mit den Baguettes in den Ofen und backst diese für ca. 25 Minuten. Gegen Ende der Backzeit immer wieder ein Auge draufwerfen, denn jeder Ofen ist anders und die Baguettes sollen ja nicht verbrennen.

Tipps:

Auf Wunsch kannst Du in den Teig auch noch Röstzwiebel, Schinkenwürfel oder was immer Dir beliebt geben und somit Abwechslung auf den Tisch bringen.

Anstatt der zwei Baguettes kannst Du aus dem Teig auch 8 Brötchen formen. Die Backzeit verkürzt sich dann dementsprechend. Sobald sie eine goldgelbe Farbe bekommen, kannst Du sie aus dem Ofen holen.

Siehe auch:

Smoothies aus der Küchenmaschine

3 blitzschnelle Smoothie-Rezepte mit Erdbeeren

Smoothies, die neuen Trend-Mix-Getränke, sind blitzschnell zubereitet. Reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen leisten sie …

3 Kommentare

  1. Das hat leider nichts mit Baguette zu tun, sondern ergibt maximal ein schnelles Weißbrot. Charakteristisch für ein Baguette ist neben einer langen Teigführung auch das richtige Bearbeiten des Teiges, u.a. durch mehrmaliges Falten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmen Sie dem zu.
Menü
Küchenmaschinen

Haben Sie schon unseren Vergleichssieger gesehen?

Danke für Ihren Besuch!